Happy Birthday, Blogonade!

Beinahe hätte ich einen wichtigen Geburtstag vergessen: Mein Blog wird heute ein Jahr alt! Am 3. Januar 2010 habe ich Blogonade ins Leben gerufen, um endlich all die Geschichten zu erzählen, die mir Tag für Tag über den Weg laufen. Und es kommt es mir vor, als wäre es gestern gewesen. Der erste Artikel in einem leeren Blog ist bekanntlich der Schwerste: Und so analysierte ich vor einem Jahr – nicht sonderlich originell – die verschiedenen Einträge zum Thema „Blogonade“ bei Google. Sieben Suchergebnisse gab es damals, heute dürften es einige mehr sein. Es folgten Artikel über nadelnde Weihnachtsbäume und geschlossene Flipper-Salons, über Endhaltestellen und skurrile Hundemagazine. Text für Text, Geschichte für Geschichte hat sich Blogonade so inzwischen zu einem richtigen Berlin-Blog entwickelt.

Ein Highlight in diesem ersten Jahr Blogonade war sicherlich mein erster gewonnener Blogslam. Die Geschichte „Die 10 dämlichsten Verbrechen bei TKKG“ entwickelte sich in der Folge zum Publikumsliebling meiner Seite. Aber auch andere Artikel kamen gut an: So etwa das Protokoll einer Busfahrt mit dem M29, in dem bekanntermaßen jeden Tag die heißesten Deals der Stadt abgewickelt werden, oder mein Bericht über das Minigolf spielen bei Schwarzlicht. Doch nicht immer macht sich das zeitintensive Schreiben an Texten auch bezahlt: So stieß die ausführliche Analyse einer doch recht merkwürdigen Mobbing-Kampagne der Malteser rückblickend auf keine nennenswerte Resonanz.

Auch in 2011 geht es mit der Blogonade munter weiter. So will ich insbesondere meinen Kiez in Kreuzberg weiter erkunden, meine Serie mit den Endhaltestellen fortführen und verstärkt mit dem Medium Video experimentieren.

Aber jetzt erst mal hoch die Tasssen!
Euer Lukas

2 thoughts on “Happy Birthday, Blogonade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.