Pfandregal am Kottbusser Damm

Bei einem Spaziergang am Landwehrkanal habe ich heute direkt gegenüber der Ankerklause dieses originelle Pfandregal entdeckt. Es ist aus Metall geschweißt, orange lackiert und bietet Platz sowohl für Bier- als auch für größere Wasserflaschen. Ob es sich dabei wohl um eine offizielle Entsorgungsmöglichkeit der BSR handelt? Wer jedenfalls nach dem Vor- oder Nachglühen einer Partynacht eine Pfandflasche übrig hat, kann sie bequem dort parken.

Für die einen ist es ein Pfandregal – für die anderen ein Geldautomat: Keine zwei Minuten nach dem ich das Foto gemacht hatte, kam ein Mann mit Rucksack vorbei und sammelte die beiden Flaschen ein. 33 Cent verdient, so leicht kann es gehen…

One thought on “Pfandregal am Kottbusser Damm

  1. Das finde ich gut!
    Ich sehe viele Leute, die ihre Pfandflaschen wegschmeissen als hätten diese keinen Wert. Darüber erschrecke ich mich oft. Es wäre gut, wenn sich mehr Leute darüber Gedanken machen würden und ihre Pfandflaschen, die sie nicht brauchen in solche „Pfandregale“ tun würden. Davon hätten alle etwas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.